Vibra
Leistung

Was ist Vibrationstraining?
Beim Vibrationstraining werden mechanische Vibrationen von einer Vibrationsplatte auf den Körper übertragen. Die Vibrationsplatte überträgt die Frequenz der Schwingungen von 20 bis 60 Hz. Wissenschaftlich ist es erwiesen dass innerhalb dieser Frequenzen die besten Resultate mit Vibrationstraining auf Vibrationsplatte erzielt werden. Muskeln reagieren darauf automatisch mit Anspannung und Entspannung. Durch die hohe Frequenz ist diese Anspannung beim Training mit der Vibrationsplatte sehr intensiv und äußerst wirksam.

Beim konventionellen Training werden nur 40% der Muskelfasern trainiert, beim Training mit der Vibrationsplatte hingegen fast 100%. Und nicht nur das Muskelgewebe wird aktiviert:

Die Anwendung von Vibrationstraining hat auch auf Sehnen, Knochen, Nerven und den Hormonhaushalt einen positiven Einfluss.

Praxistests in den unzähligen Anwendungsgebieten beweisen das 90% der Bevölkerung von einem Vibrationstraining mit Vibrationsplatte profitieren können. Dies sind unter anderem Sportler, Senioren und Reha-Patienten durch die Vibrationstechnik viel Nutzen haben. Es wird auch erfolgreich für kosmetische Zwecke eingesetzt wie z.B. bei der Bekämpfung von Cellulite, der Kollagenverbesserung und beim Fettabbau.

Trainingseffekte

  • Steigerung der Muskelkraft:
    Die  Vibrationen (Schwingungen) durchdringen den gesamten Körper und können somit spezifische  Muskelgruppen ebenso wie große Muskelareale erreichen. 
Dadurch werden die Maximalkraft und die Kraftausdauer deutlich gesteigert. Indem die Muskeln stärker  beansprucht werden, wird auch die Leistungsfähigkeit des Herz-/Kreislaufsystems gesteigert.
  • Verbesserte  Koordination:
    Alle Bereiche der Koordination werden durch das Training auf der vibrierenden Platte verbessert. Verschiedene Trainingsformen können einzelne  Koordinationsfähigkeiten ebenso ansprechen wie alle zusammen, etwa bei einem Training mit dem Zusatzgerät Ball, oder anderen.
  • Verbesserte  Beweglichkeit:
    Die Vibrationen fördern die Durchblutung des Körpers,  eine Erwärmung des Körpers und der Dehnungsreflex, der dabei entsteht, lösen Verspannungen  im Körper. Da die Dehnung mit Hilfe der Vibration schmerzfrei erfolgt, kann man immer tiefer in die Dehnung gehen und sogar dabei entspannen.
  • Verbesserung des Stoffwechsels:
    Die ständige Durchblutung während der Vibration  fördert den Stoffwechsel und ermöglichen es im Rahmen des individuell abgestimmten  Trainingsplans das Fettgewebe deutlich zu reduzieren.
  • Positive Einflussnahme auf Cellulite:
    Durch Muskelstärkung und Fettabbau verringert  sich die Orangenhaut und das Hautbild verbessert sich zum Positiven.
  • Blutzirkulation:
    Durch  die erhöhte Blutzirkulation (pro Sekunde pumpt der Muskel bis zu 50Mal Blut in  die Gefäße) wird Energie geliefert, gleichzeitig werden aber auch Schlacken –  und Giftstoffe schneller abgeführt. Das allgemeine Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit  verbessern sich, Stress wird abgebaut.
  • Vorbeugung:
    Die  Muskelstärkung und verbesserter Koordination sind zur Vorbeugung auf verschiedene Krankheitsbilder enorm wichtig. Studien beweisen bereits die positive Wirkung von Vibrationen auf die Knochendichte, welche zur Vorbeugung auf Osteoporose von  großer Bedeutung ist. Weitere Studien zum Training mit der Vibrationsplatte können  sie im Menüpunkt Studien nachlesen.
  • Rehabilitation
    Gerade im medizinischen Bereich erzielt das Vibrationstraining optimale Erfolge am Patienten. Zahlreiche Studien belegen die Wirksamkeit des Vibrationstrainings bei den verschiedensten gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen. Nicht nur bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Gefäße oder des Nervensystems ist das Vibrationstraining gut einsetzbar, sondern auch zu Therapie gegen Inkontinenz, und Osteoporose, sowie zum Einsatz bei rehabilitativen Maßnahmen im Anschluss an Operationen und Verletzungen. Die Vibrationsplatte lässt sich auch in pädiatrischen Einrichtungen, dank seiner einfachen Bedienung und Handhabung, gewinnbringend einsetzen. 

    Bei Sportverletzungen beschleunigt das Vibrationstraining den Heilungsprozess. Muskelzerrungen, Bänderrisse oder Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates werden schnell und erfolgreich behandelt. Die Vibrationsplatte wird daher in der gesamten Bandbreite des Sports – vom Hochleistungssport über Freizeitsport bis zum rehabilitativen Sport – eingesetzt. Sie hat keine negativen Begleiterscheinungen, bedarf wenig Anstrengung und verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit in einem extrem kurzen Zeitverlauf enorm.

  • Erfolge im Leistungssport
    Studien der Sporthochschulen beweisen, dass  mit Hilfe des Trainings auf der Vibrationsplatte, die Maximalkraft der Leistungssportler um 30-40% gesteigert werden kann. Außerdem steigert das Vibrationstraining die  Koordinationsfähigkeit, welche im Leistungssport von großer Bedeutung ist und  verstärkt die Ergebnisse des konventionellen Trainings!
  • Anti Aging:
    Die starken Hormonausschüttungen (IGF 1, HGH und Testosteron)  verlangsamen die Altersdegenerationen. Serotonin-Ausschüttung und Cortisol-Reduktion  tragen zum subjektiven Wohlbefinden und Stressabbau bei, Neurotrophine erhöhen  die Hirnleistungen. Durch den verstärkten Aktivitätstremor transportiert das Blut die Vitalstoffe und den Sauerstoff optimal in die Zellen und Abfallprodukte werden  schneller abgeführt, was die Wirkung anderer, begleitender und ergänzender Anti-Aging  Massnahmen verstärkt.